Verantwortliche (Leitungs-)Position in der kommunalen Abfallwirtschaft (m/w/d)

mit Tätigkeitsschwerpunkt: Stoffstrommanagement
Jetzt Bewerben
Ab voraussichtlich Mai 2020

Verantwortliche (Leitungs-)Position in der kommunalen Abfallwirtschaft (m/w/d)

mit Tätigkeitsschwerpunkt Stoffstrommanagement

Die Aufgabe:

Die Position ist unmittelbar der Geschäftsführung zugeordnet und umfasst im Überblick sowie im Wesentlichen folgende Aufgabenstellungen (zukünftige Aufgabenänderungen vorbehalten):

  • Stoffstrommanagement u.a. Steuerung, Planung, Abwicklung und Kontrolle der diversen Abfall- und Wertstoffströme einschließlich der Koodinierung der ordnungsgemäßen/gesetzeskonformen Beseitigung/Verwertung und Transporte, Neu- und Weiterentwicklung von Entsorgungs-/Vermarktungswegen
  • Maßgebliche bzw. federführende Mitarbeit in Verhandlungen/Vertragsabschlüssen sowie Ausschreibungsverfahren zu den diversen Verwertungs- und Transportleistungen
  • Vollzug der diversen (rechtlich auferlegten) Register- und Nachweisverpflichtungen bzw. Abfalldokumentation
  • Übernahme und Ausführung der Funktionen der/des Abfallbeauftragten sowie der/des Immissionsschutzbeauftragten
  • gemeinsam mit der Geschäftsführung permanente (Weiter-)Entwicklung, Konzeptionierung und Realisierung der abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten einschließlich deren strategischer Ausrichtung. Dies beinhaltet auch die aktive Verfolgung rechtlicher und technischer Veränderungen/Entwicklungen einschließlich der Initiative zu daraus resultierenden Handlungen
  • Verantwortung für das Team der Abfallberatung (Beratung von Industrie, Gewerbe und Haushalten in Fragen der Abfallentsorgung) einschließlich Unterstützung in speziellen gewerblichen Anfragen, Schadenereignissen etc.

Qualifikation:

Zur Position passende Qualifikationen wären

  1. ein abgeschlossenes Studium im Bereich Naturwissenschaften/Umwelt/Umwelttechnik bzw. im Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Abfallwirtschaft; oder vergleichbar
  2. alternativ ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder Studium im Wirtschaftsingenieurwesen, gepaart mit einer Affinität zu abfallwirtschaftlichen Themen
  3. alternativ eine technische/kaufmännische Berufsausbildung, ergänzt um fundierte bzw. belastbare einschlägige berufliche Erfahrungen in der Abfall-/Entsorgungsbranche mit Bezug zu den dargestellten Aufgabeninhalten.

Zu den Qualifikationsanforderungen a+b wären berufliche Vorerfahrungen in der Abfall-/Entsorgungsbranche vorteilhaft, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Erwartet werden

  • versierte EDV-Kentnisse (MS Office, etc.)
  • Affinität für rechtliche und öffentlich/rechtliche Zusammenhänge bzw. Problemstellungen
  • Einsatzbereitschaft, Motivation und Begeisterug
  • selbständige, strukturierte und zielstrebige Arbeitsweise
  • sicheres und kompetentes Auftreten sowie Teamgeist
  • gültige Fahrerlaubnis (Führerschein Klasse B) sowie Bereitschaft zur beruflichen Nutzung des Privat-PKW

Wir Bieten:

  • eine intensive Einarbeitung in die Aufgaben einschließlich ergänzender Qualifizierung
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Branche
  • eine moderne Arbeitsumgebung in einem kleinen, motivierten und kollegialen Team
  • flache Hierarchie und kurze Kommunikationswege mit Raum für Ideen und selbstständiges Arbeiten
  • Gestaltungsspielraum und spannende Herausforderungen
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • hervorragende weitere Perspektive
  • eine der Funktion angemessene Vergütung

 

Sonstiges:

  • Bewerbung mit den üblichen Unterlagen/Nachweisen können
    • über das Portal https://jobs.kkagmbh.de/
    • per eMail an bewerbungen@kkagmbh.de
    • postalisch an KKA GmbH, Weeze Straße 3, 47589 Uedem (es wird darum gebeten, auf Klarsichthüllen, Mappen u.ä. zu verzichten; die Bewerbungsunterlagen werden nach Verfahrensende nicht zurückgesandt und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend vernichtet)
      erfolgen
  • Die Bewerbungsfrist endet am 12.10.2019 (Eingang der Bewerbung)
  • Mit der Bewerbung sollten die Gehaltsvorstellungen mitgeteilt werden. Ebenso der frühestmögliche Eintrittstermin und ggfs. Sperrvermerke o.ä.
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Teilung der Stelle (z.B. Tandem o.ä.) ist leider nicht möglich.
  • Die KKA fördert Frauen, insbesondere in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind und möchte daher Frauen motivieren, sich um die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.
  • Bewerbungen Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX) sind ebenfalls erwünscht.

Das erwartet Sie

N

Abwechslungsreiche Aufgabenstellung

Mit einem kleinen Team stellen wir uns täglich den vielfältigen Herausforderungen in der Abfallwirtschaft, die zudem einer ständigen Dynamik und Entwicklung unterliegt. Als Teil des Teams darf man sich daher auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit freuen, die wir gemeinsam angehen können.

Karriere mit Perspektive

Eine sich ständig verändernde bzw. entwickelnde kommunale Abfallwirtschaft und notwendige Anpassungsprozesse auf Seiten der KKA eröffnen perspektivisch weitere Karrierechancen – Engagement natürlich vorausgesetzt. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sind für uns selbstverständlich.

Engagiertes und flexibles Team

Unser kleines Team ist motiviert und engagiert. Ein kollegiales Miteinander wird Ihren Einstieg in die neue Arbeit erleichtern. Wir freuen uns auf Sie.

Hohe Eigenverantwortung

Von Beginn an übernehmen Sie Verantwortung und eigene Aufgaben, denen Sie sich eigenständig stellen. Dennoch werden wir Sie intensiv im Einarbeitungsprozess unterstützen und begleiten.

Eigener Gestaltungsspielraum

Ideen und kreative Lösungen einzubringen ist  uns willkommen und stößt grundsätzlich auf offene Ohren. Gerne würden wir gemeinsam viel erreichen.

Beruf mit Zukunft

In einer krisenfesten dynamischen sowie zukunftsträchtigen Branche genießen Sie einen Job mit Zukunft und Sicherheit.

Vorteile

Interessiert? Dann bewerben Sie sich  jetzt!

Standort

Weezer Straße 3

47589 Uedem

Unternehmen